Projekte

The Forth Replacement Crossing in Schottland

Auftraggeber FCBC (Forth Crossing Bridge Constructors)
Ausführungszeit Oktober 2011 bis März 2014
Allgemeine Beschreibung der Arbeiten:
Für den Neubau einer neuen Brücke über den Fluss Forth bei Edinburgh wurden Gründungsarbeiten, bestehend unter anderem aus Nassbagger- und Sprengarbeiten, auf der Wasserseite nötig. Die eigentliche Gründung der 3 Hauptpylone erfolgte in Caissonbauweise. Colcrete - von Essen führte die Nassbaggerarbeiten innerhalb der Caissons für den Absenkvorgang durch und unterstützte den Absenkvorgang durch Bentonitschmierung an den Caissonmantelflächen außen. Nach Erreichen der Endtiefe wurde die Caissonsohle mittels Airlifting-Verfahren gesäubert. Für den zentralen Pylon wurde der Felsen „Beamer Rock“ durch Sprengungen vorbereitet. Weiterhin wurden die Baugruben für die benachbarten Brückenpfeiler ausgeführt.
Maßgeblicher Leistungsumfang:
38.000 m³ Boden baggern, transportieren und verklappen
3.000 m²
Sohlplanum (Airlifting-Verfahren,
Toleranz +0,10m/-0,15m) herstellen
3 Stk
Caissons Ø 32 m absenken
Besonderheiten der Baustelle:
  • Nassbaggerung mit Seilbaggern mit Seilgreifern und DGPS-gestütztem Baggersichtsystem
  • Aushubtiefen bis -32,00 mNN
  • Arbeiten unter stark beengten Platzverhältnissen bei Greifergrößen von 2,5 – 5,5 m³
  • Arbeit unter Tideeinfluss und laufender Schifffahrt
  • Schwierige Ablaufplanung und hoher Koordinationsaufwand
  • Arbeiten im 24/7-Betrieb
  • Hohe Genauigkeitsanforderungen an die Baggerarbeiten, um eine Schiefstellung der Caissons, die ggf. nicht zu beseitigen gewesen wäre, zu verhindern.

zurück