Projekte

Gründungsarbeiten 2. Strelasundquerung

Auftraggeber Max Bögl Bauunternehmung GmbH & Co. KG
Ausführungszeit September 2004 bis April 2007
Allgemeine Beschreibung der Arbeiten:
Zur besseren Anbindung der Insel Rügen an das Festland wurde eine neue Brücke über den Strelasund, der Rügen vom Festland trennt, erstellt. Die Gründungsarbeiten für die 2. Strelasundquerung wurden zwischen September 2004 und April 2007 als Arbeitsgemeinschaft unter maßgeblicher Beteiligung von Colcrete - von Essen ausgeführt.
Maßgeblicher Leistungsumfang:
190.000 m³
Nassbaggerarbeiten; Boden liefern und einbauen
90.000 m³
Nassbaggerarbeiten; Baugrubenaushub nass
45.000 m³
Erdarbeiten; Boden liefern und einbauen
4.800 m³
Erdarbeiten; Baugrubenaushub trocken
11.300 m²
Baugrubenverbau herstellen
7.000 t
Ramm-, Rüttel- und Pressarbeiten
12.000 t
Sohlsicherung; Wasserbausteine liefern und einbauen; Kolkschutz
3.500 t
Stahlwasserbauarbeiten: Spundwandholm, Gurtungen, Rundstahlanker, Aussteifungen
19 St
Steigleiter
Poller etc.
Besonderheiten der Baustelle:
Besonders zu erwähnen ist, dass zur Herstellung der Großbohrpfähle von der ARGE ein Bohrkatamaran hergestellt wurde, um auf dem Wasser mit dem Bohrgerät über die Baugruben fahren zu können.

zurück