Colcrete-Mörtel


Colcrete-Mörtel ist eine sehr beständige Verbindung aus Zement, Wasser und Zuschlagstoffen. Er wird rein mechanisch, ohne chemische Zusatzmittel, hergestellt. Durch die intensive Aufbereitung im Colcrete-Spezialmischer erhält der Mörtel seine kolloidalen Eigenschaften.
Colcrete-Mörtel verbindet sich nach der Aufbereitung nicht mit weiterem Wasser. Er entmischt sich also nicht unter Wasser. Er besitzt eine hervorragende Fließ- und Pumpfähigkeit und gutes Haftvermögen.
Im abgebundenen Zustand ist Colcrete-Mörtel wasserdicht.    
Er ist beständig gegen mechanischen Angriff von Wellen und Tide, aber auch gegen chemischen Angriff durch Flussverunreinigungen oder Seewasser. Der Einbau erfolgt mit einem eigenentwickelten, patentrechtlich geschützten Einbaugerät.

Anwendungsbereiche:
  • Verklammerung und Verguss von Deckwerken der unterschiedlichsten Ausführungen für Böschungs- und Sohlensicherung
  • Ufer-, Strand- und Küstenschutzbauten
  • Großfundamente im Kraftwerks- und Reaktorbau
  • Stützmauern, Staumauern und Wehre
  • Brückenwiderlager und –pfeilerfundamente
  • Leuchtturmfundamente
  • Kaimauern
  • Schleusen-, Wehr-, Senkbrunnen- und Dükersohlen
  • Dükerrohrummantelungen
  • Straßen, Wege und Prüfstraßen
  • Tunnel und Stollen